Ein Kraftwerk aus Kunst, Kultur und Kreativität. Mit dieser Ausgangsidee entwickelten wir ein Erscheinungsbild und Leitsystem für das ehemalige Kraftwerk Mitte in Dresden. Das imposante Industriedenkmal aus dem 19. Jahrhundert, hat sich in einen einzigartigen Kunst-, Kultur- und Kreativstandort verwandelt.

Unsere Aufgabe: die Marke durch die Kraft aller Mitwirkenden – Mieter, Betreiber und Förderer – lebendig werden zu lassen. Anders als bei einer klassischen Dachmarke sollen die Institutionen jedoch ihre eigenen Marken nicht unter diesem Dach verbergen. Erst recht nicht, sich mit dieser gleichschalten. Der Name „Kraftwerk Mitte“ fungiert daher ab sofort als gemeinsame Dachmarke für den Standort und die vielfältigen Mieter.

Für die erfolgreiche Umgestaltung des historischen Gebäudekomplexes hat das Kraftwerk Mitte den Sächsischen Staatspreis für Baukultur 2017 erhalten.

#Corporate Design #Marken­entwicklung

Umsetzung Dezember 2015
Team 4 Mitarbeiter

kraftwerk-mitte-dresden.de

Formsprache

Backstein und Schalter sind charakteristische Merkmale des Kraftwerks. Sie dienen als visuelle Metapher.

Staatspreisträger 2017

Das Kraftwerk Mitte gewann den Sächsischen Staatspreis für Baukultur. Gewürdigt wurde die Kombination von identitätsprägenden und neuen Bauwerken.

Ikonografie

Piktogramme sind Teil der Kommunikation und orientieren sich an der Formsprache des Logos.

Typografie als gemeinsame Klammer

Die Blender Pro und Adobe Garamond als Hausschriften. Letztere ist identisch zur Standortmarke Dresden.

Corporate Design von oben bis unten

Das Logo leuchtet über dem Gelände. Die Bodenbeschriftung ist erkennbar als Kraftwerk Mitte.

Ihr nächstes Projekt

Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt
Erleben statt spekulieren. VR in der Ausstellungsplanung.